Drucken

Erntefest 2016

 

Traditionell feiert das Bröltal am ersten Septemberwochenende Erntedank – und wie jedes Jahr seit nunmehr 109 Jahren lädt der Bröltaler Ernteverein die Menschen aus nah und fern hierzu auf den Festplatz nach Bruchhausen/Röttgen ein.

 

Freitag, 2. September 2016

 

 

Mit "Röttgen rockt" beginnt auch in diesem Jahr das Bröltaler Erntedankfest. In den vergangenen Jahren hat sich diese Party als echte Kult-Party etabliert. Super Stimmung bei Preisen, die dem Geldbeutel der jugendlichen Gäste angepasst sind, angesagte Musik präsentiert von DJ Bobby, dieses Konzept kommt an. Die Besucherzahlen steigen Jahr für Jahr, der Einzugsbereich wächst kontinuierlich und umfasst inzwischen den Rhein-Sieg-Kreis, den Bergischen und den Oberbergischen Kreis.

 

Getreu dem Motto "Keine Kurzen für Kurze" werden an diesem Abend, wie schon seit vielen Jahren, keine hochprozentigen Getränke ausgeschenkt - auch ohne Schnaps lässt es sich prima feiern!

 

Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro - Kein VVK!

 

Samstag, 3. September 2016

 

 

Der Ernteball am Samstag, dem 3. September 2016 wird in diesem Jahr unter dem Motto „Bröltal-Gaudi“ veranstaltet. Das Motto soll das bewährte und bei vielen Besuchern so beliebte Konzept unterstreichen. Und wie im letzten Jahr werden auch diesmal wieder die original Naafbachtaler ab 19:30 Uhr den Einmarsch des alten und neuen Erntepaares, den Faßanstich und die ersten Tanzrunden musikalisch begleiten.

 

Mit der Oktoberfestband ALBFETZA aus Bayern wird dann ab 21:00 Uhr eine feste Größe der volkstümlichen Musik übernehmen. Der Bröltaler Ernteverein ist sehr stolz darauf, dass es gelungen ist mit den ALBFETZA zum zweiten Mal nach 2014 eine Band der Extraklasse zu verpflichten. Wo sie auftreten, brennt im wahrsten Sinne des Wortes der Boden. Kaum einer Formation gelingt es, alt und jung gleichzeitig so zu begeistern und in einer Mischung zwischen Harmonie und Partylaune zu vereinen. ALBFETZA, das sind fünf Profi-Musiker rund um die charismatische und unverwechselbare Sängerin Sonja. Aktuell befindet sich die Band auf ihrer "Duat Guad-Jubiläumstour 2016" anlässlich des 15jährigen Bestehens. Das Programm der Band ist sehr vielfältig, beginnend mit fetziger Volksmusik über Schlager, Ballermann-Hits, Oldies bis hin zum kernigen Rock. Ein perfekt geschnürtes Paket, das keine Wünsche offen lässt und die Beliebtheit der Oktoberfestband ALBFETZA stetig anwachsen lässt. Volle Festzelte bei vielen Auftritten im süddeutschen Raum, in Österreich und der Schweiz, aber auch bei Oktoberfesten in Kopenhagen, London, Oslo, Stockholm, Helsinki und anderen europäischen Großstädten, sind ein deutlicher Beleg dafür, dass die ALBFETZA zu einer festen Größe geworden sind. Hinzu kommen Radio- und Fernsehtermine. Auch Auftritte gemeinsam mit „DJ Ötzi“ und den „Schürzenjägern“ zählen zu Ihren Erfolgen.

 

Einen Vorgeschmack auf die ALFETZA und ihre Musik findet man auf der Homepage www.albfetza.de.

 

 

Eintrittskarten für die Bröltal-Gaudi gibt es im Vorverkauf ab dem 22. August 2016 ermäßigt für 10 Euro (Abendkasse 12 Euro) bei

 

sowie bei allen Vorstandsmitgliedern.

 

Und auch in diesem Jahr gilt: Nur wer sich frühzeitig eine Eintrittskarte sichert, ist auf jeden Fall dabei. Und wer hier nicht dabei ist, der verpasst etwas ganz Besonderes!

 

Sonntag, 4. September 2016

 

Der Erntefestsonntag beginnt um 9:30 Uhr mit dem Festgottesdienst. Um 10:30 Uhr beginnt dann der Festkommers.

 

Um 13:00 Uhr stellt sich der traditionelle Festzug in Röttgen auf, um das Erntepaar Uta und Klaus Leymann aus Oberelben abzuholen und zum Festplatz zu geleiten. Der Festumzug ist wie jedes Jahr der Höhepunkt des Bröltaler Erntedankfestes und Anziehungspunkt für viele Besucher aus nah und fern. Festlich geschmückte Mottowagen, bunte Fußgruppen und der Musikverein Heddinghausen sorgen für optischen und akustischen Genuss.

 

Zwischenzeitlich sorgen Kaffee und Kuchen der Bröltaler Frauen, ein Platzkonzert des Musikvereins Marienfeld sowie die Fahrgeschäfte und Buden der Schaustellerfamilie Schäfer-Wigger für Unterhaltung der großen und kleinen Besucher. Gegen 16:30 Uhr wird der Festzug wieder in Bruchhausen/Röttgen zurück erwartet.

 

Ab 19:00 Uhr steht dann mit den 8. Bröltal-Spielen ein weiterer Höhepunkt des Festprogramms. Spannende Wettkämpfe in nicht alltäglichen Disziplinen werden bei den Teilnehmern und Zuschauern erneut Begeisterung erzeugen: Baumstammsägen, Bierkrug stemmen, Wettmelken, Viererski und einige andere Spiele haben die teilnehmenden Mannschaften in den letzten Jahren bereits auf unterschiedlichste Weise gefordert. Und auch in diesem Jahr stehen wieder neue und bereits bewährte Spiele auf dem Programm. Dabei wird natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen, denn der steht hier eindeutig im Mittelpunkt. Jede Mannschaft erhält einen Preis, der Sieger wird zusätzlich mit einem Wanderpokal ausgezeichnet. Für die Unterhaltung zwischen den Spielen sorgt wieder DJ Dieter Engert. Die Siegerehrung wird gegen 21:00 Uhr durch das Bröltaler Erntepaar durchgeführt.

 

Montag, 5. September 2016

 

Am Montag stellt sich der Festumzug eine halbe Stunde später als am Vortag auf und wird sich erneut auf den Weg nach Oberelben machen. Nach der Rückkehr gegen 17:00 Uhr geht es dann bei Musik und Tanz im Festzelt weiter.

 

DJ Dieter Engert wird wie jedes Jahr noch einmal alles geben, um einen würdigen Festausklang zu gestalten. Gegen 23:00 Uhr wird es dann noch einmal spannend, wenn das Erntepaar die Hauptgewinner der großen Verlosung zieht.