Drucken

Erntefest 2006

 

Freitag, 1. September 2006

Ab 21:00 Uhr ist im Festzelt DISCO angesagt - diesen Termin solltet Ihr Euch vormerken!

Dieses Jahr planen wir etwas ganz Besonderes: Eine Motto-Veranstaltung mit professioneller Animation, die es in dieser Form in der Umgebung noch nicht gegeben hat.

COYOTE NIGHT heißt das Motto. In der Coyote Show zeigen die heißesten Girls ("Coyotes") dem Publikum eine atemberaubende Tanz- und Gesangsperformance. Sie tanzen auf dem Tresen und sorgen für Mega-Party-Stimmung bei den Gästen. Wenn sich die "Coyotes" gegenseitig mit Wasser bespritzen, ist die Stimmung auf dem Höhepunkt.

 

Samstag, 2. September 2006

Die Bröltaler Ernte-Nacht beginnt um 19:30 Uhr mit der Begrüßung des Erntepaares Reinhold und Monika Christopeit aus Werschberg und dem traditionellen Fassanstich.

 

Das diesjährige Musik- und Showprogramm wird sich - da sind sich die Mitglieder des Festausschusses sicher - an dem grandiosen Erfolg des letzten Jahres messen lassen können. Nach einem Auftritt der Showtanzgruppe des Erntevereins werden sich Show-, Tanz- und Musikeinlagen der TEICHGIRLS, der 2 SCHLAWINER und von KESS EXPRESS abwechseln, umrahmt von Tanzmusik mit CONDOR XXL - schließlich lautet auch dieses Jahr das Motto wieder:

 

Show, Tanz und vieles mehr …

Die Teichgirls

 

Die TEICHGIRLS aus Kreuzkapelle sind das Aushängeschild des Tanzsports im Rhein-Sieg-Kreis. Seit 1983 wirbelt die Tanzgruppe "TeichGirls Kreuzkapelle" über die Bühne. Sie wurde von dem Teichgeschwader Kreuzkapelle gegründet. Kreuzkapelle ist ein kleiner Ort in der Gemeinde Much. Mittlerweile bestehen die TeichGirls aus über 50 Tänzerinnen. Neben Gardetänzen haben sie auch diverse Schautänze in ihrem Repertoire. Sie nehmen seit 1999 regelmäßig an Turnieren teil, um dort weitere Erfahrungen und Ideen zu sammeln. 2005 war ihr bisher erfolgreichstes Turnierjahr: Neben diversen Turniersiegen und Platzierungen wurden die TEICHGIRLS 4-facher NRW-Meister, 2-facher Vize-Meister in Rheinland-Pfalz und 3. der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Mit schmissigen und akrobatischen Tänzen wird jeder Auftritt zum Augenschmaus.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.teichgirls.de

 

Die 2 Schlawiner

 

Walter Schweder und „Mini“ Werner Beyer sind seit Oktober 1991 die Besetzung der 2 SCHLAWINER. Seitdem blödeln sie sich nicht nur über die Bühnen Kölns und des Rheinlands. Man kennt sie aus Funk und Fernsehen. Auftritte in den deutschen Urlaubshochburgen, z.B. Mallorca oder Gran Canaria, und selbst zur "Truppenbetreuung" bei der Bundeswehr in New Mexiko/USA haben sie schon gehabt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.die2schlawiner.de

 

Kess Express

 

KESS EXPRESS, das sind Sandra Ermes, Katerina Kaulen und Anja Behl. Jede mit einer einzigartigen Solostimme ausgestattet und zusammen eine harmonische Mischung mit knackigem Satzgesang. Ihre Auftritte erleben die Drei mit Herz und Seele und lassen es sich deshalb nicht nehmen, die Songs live zu präsentieren. Die Mädels haben ein vielseitiges und umfangreiches Repertoire. Neben “kölsche Tön” wissen sie auch mit bekannten nationalen und internationalen Titeln aus dem letzten halben Jahrhundert ihr Publikum zu begeistern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kess-express.de

 

Condor XXL

 

Alois Ludwig, Fredy Lindner, Patrick Lindner und Peter Stommel sind die Besetzung von CONDOR XXL. Oldies erfreuen sich unverändert einer unglaublichen Popularität. Man kennt seine Ohrwürmer, die Melodien und Texte haben nostalgischen Wert. Diesem aktuellen Trend folgen die vier Musiker, oder man könnte auch sagen, sie machen da weiter, wo sie vor mehr als 25 Jahren aufgehört hatten. Mitte der sechziger Jahre formierte sich aus zwei bestehenden Bands, der OAS und den Sonnies, die Condor-Dance-Band. Diese Gruppe war bis Ende der Siebziger sehr erfolgreich unterwegs und löste sich dann aus privaten und beruflichen Gründen auf. Im Jahre 2000 haben sich dann drei der früheren Bandmitglieder wieder zusammengetan mit dem Ziel, es noch einmal zu packen. Verstärkt wurde die Band durch einen vierten Musiker, dem Sohn des Solo-Gitarristen. Mittlerweile wurde ein Repertoire von mehr als 100 Musiktiteln ausgearbeitet. In diesem Repertoire finden sich alle populären Stücke und die wesentlichen Interpreten der letzte 40 Jahre wieder. Alle Musikrichtungen sind vertreten: Rock & Roll, Blues, Swing sind ebenso enthalten wie die beliebten Mundartschlager und Lieder aus der kölschen Szene. Die richtige Mischung aus Schlager, Unterhaltung und Stimmung garantiert, dass alle Zuhörer auf ihre Kosten kommen. Der Name Condor ist geblieben; der Zusatz XXL soll ausdrücken, dass sich während der letzten 30 Jahre zwar die Konfektionsgröße etwas verändert hat, aber keinesfalls die Einstellung zur Musik. Daher das Erfolgsmotto von CONDOR XXL: ...die Band für alle Fälle.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.condorxxl.de

 

Die begehrten Eintrittskarten für die Bröltaler Ernte-Nacht werden rechtzeitig vor dem Erntedankfest an den bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 5 Euro angeboten. Über den Beginn des Vorverkaufs werden wir Sie hier und in den Printmedien informieren.

 

Sonntag, 3.September 2006

Um 09:30 Uhr feiern wir im Festzelt Gottesdienst. Der Gottesdienst wird durch CÄCILIA MARIENFELD musikalisch begleitet.

 

Ab 10:30 Uhr findet der Festkommers in gewohnter Form und zum zweiten Mal zum neuen Termin am Sonntagvormittag statt. Der MGV NÜMBRECHT, der Musikverein HEDDINGHAUSEN und die Kindertanzgruppe des Bröltaler Erntevereins treten hierbei auf.

 

Nach dem Festkommers eröffnet der Bröltaler Bauernmarkt auf dem Festplatz.

 

Um 13:00 Uhr wird in Röttgen der Festzug aufgestellt. Der Zugweg führt zum Erntepaar Reinhold und Monika Christopeit nach Werschberg.

 

Die Wartezeit verkürzen neben dem Bröltaler Bauernmarkt ab 14:00 Uhr Kaffee und der beliebte selbst gemachte Kuchen der Bröltaler Frauen.

 

Gegen 16:30 Uhr wird der Festzug auf dem Festplatz in Bruchhausen-Röttgen zurück erwartet. Es folgt ein Auftritt des Andalusierzentrums Bröl.

 

Anschließend bittet der Bröltaler Ernteverein zu Tanz und Umtrunk im Festzelt.

 

 

Montag, 4. September 2006

Ab 13:30 Uhr wird der Festzug aufgestellt und wieder zum Erntepaar durch das Bröltal nach Werschberg ziehen. Gegen 17:00 Uhr wird der Festzug zurück erwartet,  bevor es zu Tanz und Umtrunk im Festzelt mit abschließender großer Verlosung geht.