Drucken

Rückblick Erntefest 2012

 

Traditionell feiert das Bröltal am ersten Septemberwochenende Erntedank – und wie seit nunmehr 105 Jahren hatte der Bröltaler Ernteverein die Menschen aus nah und fern auch im Jahr 2012 hierzu auf den Festplatz nach Bruchhausen/Röttgen eingeladen.

 

 

Freitag, 31. August 2012

Die beliebte 1 €-Party "Röttgen rockt" bildete auch in diesem Jahr den Auftakt der Festtage. In den vergangenen Jahren hat sich diese Disco-Veranstaltung zu einem echten Publikumsmagneten im Rhein-Sieg-Kreis sowie im Bergischen und im Oberbergischen Kreis entwickelt. Super Stimmung, volles Festzelt bei vernünftigen Preisen, dieses Konzept kommt an – und das Publikum bestätigte dies mit erneut hohen Besucherzahlen. 

 

 

Samstag, 1. September 2012

 

Der Bröltaler Ernteball fand im Jahr 2012 unter dem Motto "Hütten Party" und dem bewährten Konzept statt.
 
Es war dem Bröltaler Ernteverein erneut gelungen, mit den GRUMIS eine Partyband der Extraklasse zu buchen. Die GRUMIS waren dabei schon alte Bekannte, denn sie haben bereits beim Ernteball 2010 im Bröltal gespielt. Auf vielfachen Wunsch wurden sie nach ihrem tollen und begeisternden Auftritt vor zwei Jahren in diesem Jahr erneut verpflichtet. Volkstu¨mliche Hits zum Mitschunkeln geho¨ren ebenso zum Repertoire der Band wie Oldies, klassische Rocksongs, Ballermann-Partykracher zum Mitmachen, aktuelle Chartbrecher und Gute-Laune-Medleys zum Abtanzen. Mit diesem breit gefächerten Spektrum gelang es der erfolgreichsten Band aus Franken, alle Partygäste, ob jung oder alt, von den Bänken zu holen.
Bis weit nach Mitternacht spielten die GRUMIS auf, anschließend bat DJ Dieter Engert die tanzwütigen Gäste noch lange auf die Tanzfläche – ein toller und stimmungsvoller Abend ging erst spät zu Ende …

 

 

 

Sonntag, 2. September 2012

 

Der Erntefestsonntag begann um 9:30 Uhr mit dem Festgottesdienst. Um 10:30 Uhr folgte dann der Festkommers, bei dem die neue Vereinsfahne, die am 19. August in St. Mariä Himmelfahrt in Marienfeld geweiht wurde, eingeführt wurde. Der bekannte Historiker Hartmut Benz hatte dabei in gewohnt unterhaltsamer Weise zur mittlerweile 100-jährigen Geschichte der Vereinsfahne des Bröltaler Erntevereins vorgetragen.


Um 12:30 Uhr stellte sich der traditionelle Festzug in Röttgen auf, um das Erntepaar Elke und Stephan Lang aus Oberstaffelbach abzuholen und zum Festplatz zu geleiten. Der Festumzug war wie jedes Jahr der Höhepunkt des Bröltaler Erntedankfestes und Anziehungspunkt für viele Besucher aus nah und fern. Festlich geschmückte Mottowagen, bunte Fußgruppen und die Musikvereine Heddinghausen und Marienfeld sorgten wieder einmal für optischen und akustischen Genuss. Zwischenzeitlich sorgten Kaffee und Kuchen der Bröltaler Frauen, einige kleinere Veranstaltungen und Ausstellungen sowie die Fahrgeschäfte und Buden der Schaustellerfamilie Schäfer-Wigger für Unterhaltung der großen und kleinen Besucher. Gegen 17:00 Uhr erschien der Festzug mit dem strahlenden Erntepaar dann wieder in Bruchhausen/Röttgen zurück.


Seit einigen Jahren hat das Bröltaler Erntedankfest einen weiteren Höhepunkt im Programm, die Bergische Olympiade. Am Sonntag ab 19:00 Uhr fanden spannende Wettkämpfe in nicht alltäglichen Disziplinen auf dem Programm. Am Ende siegte die Dorfgemeinschaft Bröl und sicherte sich die Goldmedaille sowie den erstmals ausgespielten Wanderpokal. Für die Unterhaltung zwischen den Spielen sorgte wieder DJ Dieter Engert.

 

 

 Montag, 3. September 2012

 

Am Montag stellte sich der Festumzug eine halbe Stunde später als am Vortag auf und machte sich erneut auf den Weg nach Oberstaffelbach. Nach der Rückkehr ging es dann bei Musik und Tanz im Festzelt weiter. DJ Dieter Engert gab wie jedes Jahr noch einmal alles, um einen würdigen Festausklang zu gestalten. Gegen 23:00 Uhr wurde es dann noch einmal spannend, als das Erntepaar die Hauptgewinner der großen Verlosung gezogen hatte.
Nach einer erneut stimmungsvollen Nacht ging das Bröltaler Erntedankfest dann in der Nacht zum Dienstag zu Ende. Alle sind sich darüber einig, dass es wieder ein tolles Fest gewesen ist.

Der Bröltaler Ernteverein bedankt sich bei den vielen Mitgliedern, Freunden und Gästen, die die diesjährigen Veranstaltungen so zahlreich besucht haben. Ein besonderer Dank gilt natürlich all denjenigen, die durch ihr Engagement das Bröltaler Erntedankfest erst ermöglicht haben,