Bröltaler Erntedankweg

Da leider auch in diesem Jahr kein Festumzug anlässlich unseres Erntedankfestes durchs Bröltaler ziehen kann, möchten wir in diesem Jahr einen anderen Weg gehen; den Bröltaler Erntedankweg.

Anders als sonst, fahren nicht die Motive an den Zuschauern vorbei, sondern die Zuschauer gehen oder fahren durch unser schönes Bröltal und können so neben der tollen Landschaft auch Motive aus dem Leben und Arbeiten am Brölbach erleben.

Der Weg wird die Besucher durch alle drei angrenzenden Gemeinden und deren Ortschaften führen, die auch in der Vergangenheit oft Bestandteil des Festumzuges waren.

So starten wir auf dem Festplatz in Bruchhausen, gelangen stromabwärts durch Bröl, Nesshoven, Erlen und Werschberg bevor wir die Bröl kreuzen und über Millerscheid und Bölkum nach Stranzenbach kommen. Nun im Hommerschen angekommen, geht es dann durch Niederbreidenbach, Rose und Kurtenbach wieder auf die andere Seite durch Müllerhof, Strießhardt und Alefeld zurück nach Röttgen zum Festplatz.

Eine lange Strecke, gespickt mit viel Tradition rund um den Bröltaler Ernteverein.

Die gesamte Strecke umfasst etwa 15 km, was sicherlich für den einen oder anderen zu Fuß sehr anspruchsvoll ist. Sie kann jedoch zwischen Bölkum und Röttgen abgekürzt und so geteilt werden, dann kann man den Weg entweder in zwei Etappen gehen oder sich für einen Teil entscheiden. Der Weg eignet sich auch sehr gut, um ihn mit dem Fahrrad abzufahren.

Die verschiedenen Motive bleiben bis zum 19.09. stehen, sodass man den Weg auch zu einen späteren Zeitpunkt wandern kann. Parkplätze sind auf dem Festplatz vorhanden. Die genaue Wegführung lässt sich auf http://www.Komoot.de/tour/414544060 nachverfolgen. 

 

Wanderungen

Termin: jeweils 2. Sonntag im Monat

 

Nähere Informationen erteilt Brigitte und Willi Weiand (02245-1001 oder 0159 0243 0176).

Aktuelle Termine

keine Termine vorhanden

 

Mitglied im